Über den Autor

Harald

Harald - Der UR-Pepperweltler. Ohne ihn gäbe es PEPPERWORLD nicht und der Rest der Bande wäre vielleicht arbeitslos. Ungeschlagen in Chili-Leidenschaft und Chili-Wissen. Agiert weiterhin als unser Joker aus dem Chili-Wunderland Italien.

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  1. Pingback: Chili Guide: Habanero, Cayenne und Peperoncini - arshabitandi. DesignBlog

  2. 2

    ChiliUlf

    Das Argument, dass das Schärfeempfinden irgendwann aufhört und dann die Capsaicin Konzentration egal ist, ist so nicht sinnvoll, da man die scharfen Paprikas häufig zur Würzung von Speisen verdünnt und da wäre dann ein etwas genauerer Schärfegrad sinnvoll.

    Antworten
  3. 3

    Muad

    Zitat :

    50.000 – 100.000
    Chiltepin,
    Santaka,
    Rocoto,
    Tabasco,
    Malagueta,
    Lugalah

    Zitat ende

    Tabasco mit 50.000-100.000 Scoville möchte ich gerne mal sehen 😉

    Das schärfste Tabasco ist TABASCO® HABANERO PEPPER SAUCE mit ca 7.000-10.000 Scoville, nachzulesen auf Tabasco .com

    https://www.tabasco.com/product/habanero-sauce/

    Antworten
    1. 3.1

      Alexander

      Es geht um die Sorte nicht um die Soße. Die Soßen werden durch weitere Zutaten milder als die Sorte aus der diese produziert wird.

      Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2015 © Pepperworld