Über den Autor

Günter Schaub

Günter Schaub

Günter ist langjähriger Chili-Experte und begeisterter kreativer Hobbykoch. Neben zahlreichen Must-Dos am Grill und Ofen zaubert er auch regelmäßig eigene scharfe Kreationen und stellt euch seine Rezepte gerne zum Nachkochen zur Verfügung.

Das könnte dich auch interessieren

4 Comments

  1. 1
    Avatar

    nuhj

    Geht das auch ohne Palmfett oder ist das unbedingt notwendig?
    Weil selbst RSPO-Palmöl ist nicht nachhaltig (https://de.wikipedia.org/wiki/Roundtable_on_Sustainable_Palm_Oil#Kein_nachhaltiger_Anbau_m%C3%B6glichl)

    Antworten
    1. 1.1
      Günter Schaub

      Günter Schaub

      Das Palmfett nimmt am besten das Aroma und die Schärfe von Chilis auf und vermischt diese mit der Schokoladenmasse.
      Die abgekühlte Schokolade wird dadurch auch schmelzzart.
      Das funktioniert mit anderen Ölen und Fetten leider nicht so gut.

      Es wäre klasse, wenn Du eine Alternative finden würdest und uns die hier mitteilen könntest.

      Antworten
  2. 2
    Avatar

    nuhj

    Palmfett ist nur ein billiger Ersatz für Kakaobutter. Andere Fette können Sie der KakaoV (2003) entnehmen (https://www.gesetze-im-internet.de/kakaov_2003/anlage_2.html). Ich frage mich eher für was Sie einer Milchschockolade, die neben Kakaobutter auch Milchfett entält, noch zusätzlich Fett hinzufügen. Wer dunkle Schoclolade verwendet, kann noch ein wenig Lecithin hinzugefügt, so bekommt diese auch ein besseren Schmelz. Bei einer Milchschockolade ist natürlich ein Emulgator schon drin.

    Etwas wichtiges haben Sie Vergessen:
    Milchschokolade darf nicht über 32,5 °C, Bitterschokolade nicht über 34,5 °C und weiße Schokolade nicht über 31,5 °C erhitzt werden.

    Antworten
    1. 2.1
      Günter Schaub

      Günter Schaub

      Es hat sich gezeigt, wenn man das Chilipulver vorher mit eine wenig Fett verrührt, verteilt sich die Schärfe besser in der Schokoladenmasse. Das mit den Temperaturen ist richtig, deshalb wird die Schokolade auch „nur mit Wasserdampf … erhitzt“.

      Antworten

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2015 © Pepperworld