About the author

Harald

Harald - Der UR-Pepperweltler. Ohne ihn gäbe es PEPPERWORLD nicht und der Rest der Bande wäre vielleicht arbeitslos. Ungeschlagen in Chili-Leidenschaft und Chili-Wissen. Agiert weiterhin als unser Joker aus dem Chili-Wunderland Italien.

Related Articles

8 Comments

  1. 1

    Wolfgang Fischer

    Hallo Leute,

    vielleicht kann mir jemand helfen, wäre super!

    Ich habe im Februar Chili-Samen in Anzuchtschalen gesät. Bisher lief alles wunderbar. Es sind alles Zimmerpflanzen. Nach dem umtopfen in größeren Schalen und anschließend in 10-l-Töpfe/-Eimer sind die Pflanzen mittlerweile so um die 50-60 cm hoch, bekommen auch ihre Blüten und … das wars dann auch.
    Bis jetzt sehe ich keinen einzigen Chili, die mal langsam wachsen sollten. Ich gieße weder zu viel noch zu wenig, die etwa 20 Pflanzen sind am Fenster, verteilt an Ost- und Südseite meiner Wohnung. Die Blüten wachsen und manche fallen dann sogar mit Stengel einfach nach dem Abblühen runter. Sogar bei den Prärie Fire und Bird Eye Orange, die ich mir bei euch bestellt und seit Anfang Juni habe, tut sich nur bei einer einzigen Chili (Prärie Fire) etwas.
    Was ich vielleicht sagen erwähnen sollte: etwa die Hälfte der Chili-Samen (Name unbekannt) sind schon zwei Jahre bei mir über den Winter im Kühlschrank und die anderen (Habaneros) ein Jahr im Kühlschrank gelagert. Erde ist ganz normale Blumenerde und bis Ende Mai habe ich auch gedüngt.
    Was läuft falsch? Ist es die Wohnung (vorher hatte ich Balkon)?
    Und was heißt Bestäubung? Was genau muss ich da machen? Blütenstaub ja, aber wohin damit? Jede Blüte hat doch ihren Blütenstaub, also warum verteilen. Davon habe ich keine Ahnung, weil in der alten Wohnung (mit Balkon) haben das wohl Natur und die lieben Bienen erledigt.

    Freundliche und scharfe Grüße,
    Wolfgang Fischer

    Reply
    1. 1.1

      Birgit

      Hallo Wolfgang,

      im Grunde fehlt bei dir der wesentliche Punkt, den du bereits angesprochen hast: die Bestäubung.

      Damit eine Pflanze nach der Blüte Früchte tragen kann, muss sie bestäubt werden, d.h. der Blütenstaub einer Blüte muss über die anderen Blüten verteilt werden (männlich und weiblich).
      Du nimmst dafür einfach einen Haarpinsel (wie im Bericht bereits erwähnt, am besten für jede Sorte einen eigenen, da sonst Mischkulturen entstehen) und streichst damit in die Blütenkelche hinein (aber bitte vorsichtig). Am besten in jede Blüte abwechselnd ein paar mal, damit sich sicher in jeder Blüte der Staub einer anderen befindet – und am besten auch mehrere Tage während der Blütezeit, da ja nicht alle Knospen gleichzeitig in die Blüte gehen.

      Viel Erfolg und nicht verzweifeln, wenn’s nicht auf Anhieb klappt!
      Birgit

      Reply
      1. 1.1.1

        Wolfgang

        Hallo Birgit,

        erstmal Danke für die Antwort.

        Aber mal ehrlich: seit Ihr immer so schnell? Das sind jetzt schon 2 Monate.
        Nicht böse sein, aber das muss ich jetzt los werden. Sicher wirst Du sagen, es waren noch tausend andere Fragen, die beantwortet werden mussten und dann die Urlaubszeit. Habt Ihr Personalprobleme? Ich meine: in zwei Monaten tut sich was mit den Pflanzen. Wenn ich immer so lange warten muss …

        Ich war natürlich nicht faul und habe mir selber geholfen. Ich habe mit meinen Fingern den Blütenstaub an den Kelchen verteilt und jetzt habe ich teilweise bis zu zwanzig oder sogar mehr Chilis dranhängen. An manchen Pflanzen aber auch nur drei oder vier.

        Aber eine Frage hätte ich noch: Die Prärie Fire und Bird Eyes Orange, die ich bei Euch bestellt habe, haben später ganz kleine winzige grüne Ungeziefer bekommen und die haben sich auf den Blättern ganz wohl gefühlt. Die Blätter waren dann auch ganz klebrig. Was war das? Ich hatte sie dann nach zwei Monaten entsorgt, weil das zuviele Insekten waren. Die Chilis konnte ich wenigstens noch verwenden. Also ich hatte damit keine guten Erfahrungen gemacht. Vielleicht könnt Ihr Euch ja ein Bild davon machen, wo das Problem lag. Und ich hatte keine anderen Pflanzen, egal welche, in meiner Wohnung. Nur Chilis und nichts anderes.

        Bis in zwei Monaten wieder!

        Schöne Grüße
        Wolfgang

        Reply
        1. 1.1.1.1

          Birgit

          Hallo Wolfgang,

          zuerst einmal: ich arbeite nicht bei Pepperworld und bin zufällig auf dein Kommentar gestoßen. Ich bin erfolgreiche Hobbygärtnerin und spreche nur aus persönlicher Erfahrung.

          Ich habe gesehen, dass dir noch niemand auf deine Frage geantwortet hat und da ich vor einigen Jahren vor dem gleichen Problem gestanden bin, dachte ich mir ich kann dir eventuell aus meinen Erfahrungen heraus einen Rat geben.

          Nur noch kurz zu den kleinen winzigen Ungeziefern: Das sind Blattläuse bzw. eine andere Laus-Art (Meine Palmen sind im Frühjahr ständig davon betroffen).
          Einfach ab in die Badewanne damit, kräftig und sorgfältig abspülen (auch von unten) oder in der nächsten Gärtnerei nach einem NATÜRLICHEN Ungeziefer-Spray nachfragen. (Einen natürlichen Spray deswegen, weil du ja deine Chilis anschließend zum Verzehr hernehmen wirst).

          Oft kommen Läuse, wenn ihnen das Klima nicht passt, die Luft oder die Erde zu feucht oder zu trocken ist. Meist hilft da nur langwieriges ausprobieren, was die Ursache für den Lausbefall sein könnte.

          Wenn du eine „Fachauskunft“ haben möchtest, musst du in der Gärtnerei nachfragen oder eine direkte Mail an pepperworld senden.

          Schöne Grüße
          Birgit

          Reply
  2. 2

    Resort

    Hallo Zusammen,
    ich möchte mir gerne eine Peperonie Pflanze für meine Wohnung mir kaufen, welche Sorte ist adfür am besten geeignet.
    Der schärfe grad soll am besten medium sein.

    Schöne Grüße

    Reply
  3. 3

    Kevin Debus

    Hallo meine chili freunde ich habe da ein klitzekleines bis großes Problem mit meiner trinidad moruga scorpion red chili, sie ist eine Zimmerpflanze und steht voll in blüte, leider wirft sie diese immer wieder ab und will keine früchte bilden, ich dünge sie nicht mehr sie bekommt nur noch wasser und steht die meiste zeit an einer fenstertür, kann mir jemand tipps geben was ich mit der mimose noch machen soll damit es ihr passt?

    Reply
    1. 3.1

      Alexander

      Warum düngst du nicht? Erster Gedanke wäre es fehlt ihr an was.
      Ansonsten wie sind die Temperaturen Tags und Nachts über?

      Reply
      1. 3.1.1

        Kevin Debus

        Die Temperaturen bleiben tag und nacht gleich auser wenn ich lüfte dann schwankt es ein klein wenig, ich dachte dünger nur in der Wachstumsphase

        Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2015 © Pepperworld

Dutch Oven
Gewinne ein Pfeffer Set mit 10 Exklusive Pfeffer Sorten!
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1RuZTRkWVBzbVZRP2F1dG9wbGF5PTEiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+
*100% sicher. Du erhälst kein Spam und anderen unnützlichen Kram.
Wir geben deine Email-Adresse nicht an Dritte weiter. Pepperworld ist eine Marke der PepperPark GmbH, Gutenbergstr. 3, 28844, Weyhe-Dreye,