Schoko-Chili-Cookies
Leckere Schoko-Chili-Cookies mit weichem Kern und Schokoladen-Stückchen mit dem Schärfe-Kick.
Portionen Vorbereitung
20Kekse 30Minuten
Kochzeit
10-13Minuten
Portionen Vorbereitung
20Kekse 30Minuten
Kochzeit
10-13Minuten
Zutaten
  • 280Gramm Mehl
  • 1TL Backpulveralternativ Natron
  • 1TL Salzgestrichen
  • 250Gramm Butterzimmerwarm
  • 260Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 300Gramm Chili-Schokoladez. B. leckere Chili-Schokolade von South Devon
Zubereitung
  1. Butter und Zucker mit dem Handmixer 3 Minuten schaumig rühren.
  2. Die Eier hinzugeben und weitere 3 Minuten rühren, bis es noch cremiger ist.
  3. In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen und anschließend zur Buttermischung geben und mit einem Löffel unterrühren, bis gerade so ein Teig entsteht. Tipp: Bitte nutze hierfür nicht den Handmixer und übertreibe das Rühren mit dem Löffel nicht. Der Teig ist perfekt, wenn gerade so kein Mehl mehr zu sehen ist.
  4. Jetzt nimmst du eine Schokolade deiner Wahl – wir empfehlen eine Chili-Schokolade von South Devon – und zerhackst sie in nicht zu kleine Stückchen. Die Schokolade hebst du nun locker unter den Teig.
  5. Leg das Backblech mit Backpapier aus. Den Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen.
  6. Nun kannst du mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf das Backpapier geben und diese leicht andrücken. Achte darauf, dass sie alle die gleiche Größe haben, damit sie gleichmäßig backen. Beim Backen laufen sie auseinander und bilden perfekte Cookies.
  7. Lass die Kekse 10-13 Minuten backen. Wenn du sie aus dem Backofen holst, sind die Cookies noch extrem weich, das ist normal. Beim Abkühlen sind die Kekse noch leicht gewölbt, fallen dann aber nach einigen Minuten ein und bilden dann einen leckeren weichen Kekskern. Die Abkühlzeit beträgt ungefähr 20 Minuten.
Rezept-Hinweise

Werde kreativ: Die Schoko-Chili-Cookies schmecken hervorragend mit der Chili-Schokolade aus dem Pepperworld Hot Shop. Aber genauso lecker werden die Cookies mit gehackten Nüssen, Smarties, Rosinen oder getrockneten Cranberries. Hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.