Bratapfel aus dem Cobb Grill
Nicht nur für den vorweihnachtlichen Grill-Abend eine „echt heiße“ (und superleckere) Angelegenheit – Bratapfel aus dem Cobb Grill sind der Hit bei jedem Wintergrillen. Vanillesoße dazu ist ein Muss. Entweder selber machen (siehe Rezept) oder fertig kaufen. Unter dem Rezept findest übrigens noch hilfreiche Anmerkungen!
Portionen
5Portionen
Portionen
5Portionen
Zutaten
  • 5 Äpfel
  • 100g Rosinenmit Chili in Rum eingelegt, abgetropft
  • 40g Mandelnzerkleinert (z. B. Blätter oder Stifte)
  • 30g Zucker
  • 1TL Zimtgemahlen
  • 1TL Anchogemahlen
  • 1EL Zitronensaft
  • 1TL Butter
Zubereitung
  1. Cobb Grill mit 6-7 Briketts vorheizen (s. Anmerkung 2)
  2. Füllung: Zucker, Zimt und Chilipulver gut verrühren
  3. In einer kleinen Schüssel mit Mandeln und Rosinen vermischen; ggf. ein wenig vom Alkohol dazugeben.
  4. Äpfel waschen, Deckel abschneiden
  5. Kerngehäuse mit Ausstecher entfernen, Löcher noch etwas erweitern.
  6. Schnittflächen gegen Braunwerden mit etwas Zitronensaft einreiben.
  7. Füllung in die ausgehöhlten Äpfel drücken, Deckel wieder aufsetzen.
  8. Pfanne mit Butter ausreiben und die gefüllten Äpfel hineinsetzen.
  9. Pfanne auf den heißen Grill setzen (siehe Anmerkung 3), Grillhaube aufsetzen und Äpfel ca. 1 Stunde grillen (nach ca. 45 Minuten Gabeltest machen).
  10. Bratapfel mit Vanillesoße heiß servieren.
Rezept-Hinweise

Anmerkung 1: Die Rosinen am besten ein paar Tage oder Wochen zuvor zusammen mit 1-2 getrockneten Chilis in Rum einlegen, oder in einem Chili-Schnaps, z. B. Chili-Grappa aus Kalabrien.
Anmerkung 2: Mit 6 Briketts 1 h (mit „Cobblestone“ geht’s schneller, aber das lohnt nur, wenn man hinterher noch andere Dinge auf dem Grill zubereiten will, sonst wärs Energieverschwendung)
Anmerkung 3: Harald verwendet eine gusseiserne Pfanne von 23 cm Durchmesser. In die als Cobb-Zubehör erhältliche flache Pfanne passen noch mehr Äpfel. Die verwendete Pfanne kommt auf die Grillplatte mit Rost, die Cobb-Pfanne kommt direkt auf das Grill-Unterteil.
Anmerkung 4: Rezept für die pikante Vanillesoße siehe hier.