Über den Autor

Profilbild von Harald

Harald

Harald - Der UR-Pepperweltler. Ohne ihn gäbe es PEPPERWORLD nicht und der Rest der Bande wäre vielleicht arbeitslos. Ungeschlagen in Chili-Leidenschaft und Chili-Wissen. Agiert weiterhin als unser Joker aus dem Chili-Wunderland Italien.

Dies könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  1. Pingback: Schädlinge im Gemüsegarten – Nacktschnecken besonders die Spanische Wegschnecke und Blattläuse an Chilipflanzen | Das Leben muss gelebt werden

  2. 2

    Franziska

    Zur Blattlausbekämpfung verwende ich immer eine Sprühflasche in die ich lauwarmes Wasser einfüllen, und einen guten Schwups Schmierseife.
    Nach dem abkühlen sprühe ich die befallene Pflanze damit ein.
    Die Blattläuse sterben ab nach ein paar Stunden. Marienkäfchen oder Bienchen (Nutztiere) nehmen keinen Schaden.
    Schmierseife wird aus natürlichen Rohstoffen hergestellt.
    Das ist ein alter Rat meiner Grosmama.
    Das ist eine sehr günstiges Mittel, was wirklich in unserer Familie bei Bedarf verwendet wird.

    Antworten
  3. 3

    CC

    Sebastians Spülimixtur ist leider nicht uneingeschränkt zu empfehlen.

    Hauptproblem ist, in Sommern wie diesem, daß besprühte Pflanzen mindestens eine Woche keine volle Sonne vertragen, sie reagieren sonst mit massivem Blattabwurf.
    (Aufgeben muss man die Pflanzen dennoch nicht, setzen selbst fast blattlos noch einige Blüten&Früchte an)

    Die Brühe killt Blattläuse aber recht zuverlässig bei mehrfacher Anwendung. Erstanwendung überleben komplett ausgewachsene Blattläuse leider teilweise, sind recht hartnäckig und sorgen schnell wieder für Nachwuchs.

    Also bei massivem Befall dreimal binnen einer Woche mit dünner Spülilösung besprühen und die Pflanzen diese und die nächste Woche verschattet platzieren.

    Gruß
    CC
    (der leider einige Bhuts und Türk-Chillies wegen massivem Befall und manche wegen kompletter Spüliverbrennung entsorgen musste)

    Antworten
  4. 4

    Steffen

    Moin,
    kann ich nur bestätigen – Habe letztes WE meine ganzen Chilipflazen mit ne Spülmittellösung massakriert. Die buddel ich heute Abend aus und schluss damit… habe vorher auch dieses Schädlingsfrei Naturen von Celaflor eingesetzt. Aber es kamen die Schädlinge immer wieder- nützte also nix. Die Viecher krepieren – der Nachwuchs kommt nach.

    Antworten
  5. 5

    Turtle

    Die Bekämpfung von Blattläusen durch Sprühmittel auf Rapsöl- oder Spüli-Basis vertragen nicht alle Pflanzen problemlos.

    Marienkäfer sind nur sinnvoll bei massivem Befall (wenn es zu wenig Blattläuse gibt, bleiben die Marienkäfer hungrig und gehen wieder). Diese Methode ist außerdem eher für Gewächshäuser als Freiland geeignet.

    Bei geringem Befall oder grade beginnenden Befall kann absammeln oder gezieltes Abspritzen auch schon ausreichend sein. Die mechanische Entfernung von den Viechern ist aber so oder so zu empfehlen und zumindest bei Hobbyanbau auch noch machbar.

    Ein bekanntes Mittel gegen Blattläuse ist übrigens Niemsamen (auch als Neemsamen bekannt). Das wird u.a. in Indien schon seit langem gegen alle möglichen Schädlinge benutzt, da auch keine Resistenzen zu erwarten sind.
    Mit den geschroteten Samen wird durch Einweichen in kaltem Wasser (mind 3h) ein Auszug bereitet, der dann auf die Pflanzen gesprüht wird. Man kann die Prozedur bei Bedarf nach 10 bis 14 Tagen wiederholen. Man kann den Rest der Brühe auch auf die Erde geben, da sie völlig ungefährlich ist für die Pflanzen (für Menschen und Haustiere auch).
    Geschrotete Niemsaat habe ich bisher nur bei Spinnrad bekommen (wird auch mitunter in Reformhäusern verkauft). Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht im Gegensatz zu Spüli oder Rapsölmethoden.

    Knoblauch- und Zwiebelschalensud sind als Hausmittel im Übrigen völlig nutzlos auch wenn es immer wieder und wieder empfohlen wird.

    Antworten
  6. 6

    Sherlock Helga

    Ich habe auch vor ein paar Tagen das mit dem Spülmittel versucht und stehe vor dem gleichen Ergebnis. Bald haben meine Chilis keine Blätter mehr…
    Vielleicht ist auch die Konzentration einfach zu hoch?!
    Lieder habe ich den Tipp mit der Sonne jetzt erst gesehen – mal schauen, ob sie jetzt durch Schatten noch zu retten sind…

    Antworten
    1. 6.1
      Profilbild von Alexander

      Alexander

      Normal treiben die nach dem Blattverlust sehr schnell nach.

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

2015 © Pepperworld